Bodenseegespräche: „Lokale Wertschöpfung durch Robotik und Automatisierung“

Liebe Freundinnen und Freunde der Robotik,

gemeinsam mit ihren Partnern aus Deutschland, Österreich, Schweiz, sowie Italien möchten die GMAR und AT Styria Sie zu den Bodenseegesprächen 2022 einladen.

Lassen Sie uns über Maßnahmen zur Steigerung von Ressourceneffizienz auf Basis produktionswissenschaftlicher Methoden und digitalen Modellen am 06.07.2022 im Konzil zu Konstanz diskutieren.

Ziel ist es die Vernetzung der regionalen D-A-CH Robotik-Automatisierungsszene mit der regionalen ostösterreichischen, sowie westösterreichischen, insbesondere aber auch Kooperationen branchen- und in mehrerlei Hinsicht grenzübergreifend zu initiieren.

Unter der Führung von Herrn Mag.iur.Helmut Röck reist eine Delegation steirischer Unternehmerinnen und Unternehmer an den Bodensee.

Thema ist in diesem Jahr: „Lokale Wertschöpfung durch Robotik und Automatisierung"

Lokale bzw. regionale Wertschöpfung bedarf einer branchen-, sowie grenzübergreifenden, ganzheitlichen Betrachtung von Mensch, Technik und Organisation über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Automatisierung, Robotik und KI können hinsichtlich einer ressourceneffizienten Produktion einen großen Beitrag hierzu leisten.

Seien auch Sie mit dabei und tauschen Sie sich mit 80 Unternehmen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, sowie Italien aus.

Bodenseegespräche 2022

  • Wann: 06.07.2022, 09:00-19:30Uhr
  • Wo: Konzil zu Konstanz
  • Wie: Teilnahme nur mit Anmeldung möglich

Zur Veranstaltungswebsite

Mitglieder von AT Styria erhalten einen 50% Rabatt – Code zu erfragen: info@atstyria.at